pro:
  •  sehr hochwertige Verarbeitung
  •  auffälliges sowie cleveres Designkonzept
  •  hervorragende Filtertechnik
  •  geringer Stromverbrauch
contra:
  •  etwas hohes Gewicht
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Ausstattung
76 %
Handhabung
76 %
Preis/Leistung
78 %
Preise
Zum Shop

Beutellose Staubsauger bringen zwei zentrale Vorteile mit sich: Sie sind im Schnitt etwas leiser als „normale“ Staubsauger und benötigen schlichtweg keine Staubbeutel. Der Bosch BGS6ALL bieten beide Vorteile, kann allerdings noch mit einigen weiteren Zusatzfunktionen überzeugen. Wie diese Zusatzfunktionen im Einzelnen ausfallen und für wen sich der Kauf überhaupt lohnt, erläutert der folgende Produktbericht.

Das Äußere Anders, ausgefallen und anspruchsvoll

Bereits für das Außenleben erntet der Bosch BGS6ALL ein dickes Lob. So fällt der gesamte Staubsauger zum Beispiel sehr kompakt aus, denn mit Ausmaßen von 32 x 31 x 50 Zentimetern lässt sich dieses Modell sehr gut und sehr platzsparend verstauen. Das Gewicht fällt mit rund 8 Kilogramm jedoch etwas hoch aus, sodass der Bosch BGS6ALL leider nicht als besonders mobil zu bezeichnen ist – manche Konkurrenzmodelle bringen oftmals nur die Hälfte des Gewichts mit sich. Dennoch muss das Außenleben des Bosch BGS6ALL gewürdigt werden, denn insbesondere die Verarbeitung kann ohne Frage überzeugen. So sind die einzelnen Partien sehr gut miteinander verarbeitet, die Knöpfe sowie Schaltflächen optimal in das Gehäuse eingelassen und einige Elemente im Innenleben sogar aus Edelstahl gefertigt. Folglich fällt auch die „Lebenserwartung“ für den Bosch BGS6ALL weitaus höher als bei klassischen Staubsaugern aus purem Kunststoff aus.

Einen weiteren grundsätzlichen Pluspunkt verdient der Bosch BGS6ALL für das schlichtweg ansehnliche Design. So mag Schönheit zwar im Auge des Betrachters liegen, doch die Lackierung des Typs „Blue Moon“, der silberne Deckel des Staubbehälters sowie die schwarze Schutzleiste ergeben ein wirklich stimmiges Farbspiel. Hinzu kommt, dass der Staubsauger von seiner Form her völlig anders als die breite Konkurrenz ausfällt: Der Bosch BGS6ALL wirkt eher wie ein Kasten samt Hightech-Reinigungstechnik.

Die Saugleistung Solide und überraschend zugleich

In der Königsdisziplin, der Saugleistung, schneidet der Bosch BGS6ALL gut, aber nicht hervorragend ab. Sowohl auf Hart- als auch auf Weichböden geht der Sauger mit einem Effizienzwert der Klasse C an die Arbeit. Dies bedeutet zwar einen theoretischen Verlust von gut 15 Prozent der maximalen Saugkraft, doch in der Praxis macht sich dieser Leistungsabfall kaum bemerkbar. Die Geräuschentwicklung fällt mit einem Schallwert von 75 Dezibel übrigens akzeptabel aus.

Wirklich überzeugen kann der Bosch BGS6ALL allerdings auch viel mehr mit seinen Staubemissions- und Energieeffizienzwerten. So benötigt das Modell zum Beispiel nur gut 28 Kilowattstunden pro Jahr und stößt dabei nicht einmal 0,02 Prozent der aufgenommenen Partikel wieder in die Außenluft. Für beide Eigenschaften ist der Bosch BGS6ALL folglich auch mit Bestnoten versehen!

Das Zubehör Klein, aber fein

Das sprichwörtliche i-Tüpfelchen verdient sich der Bosch BGS6ALL für sein Zubehör. Besonders zu loben sind zum Beispiel die Bürsten, von denen der Staubsauger gleich drei Stück mit sich bringt. So dürfen mit einer XXL-Polsterdüse zum Beispiel jede noch so große Couch im Handumdrehen entstaubt, dank der Fugenbürste jede noch so verwinkelte Ecke und per Zweiwege-Bürste sowohl Hart- als auch Weichböden in einem gereinigt werden.
Zu guter Letzt kann dieses Modell mit einem Selbstreinigungsprogramm dienen. Über die genaue Funktionsweise verrät der Hersteller zwar nicht allzu viel, doch nach dem einen oder anderen Sauggang kann sich die voll automatische Reinigung durchaus auszahlen, da somit der Zyklonenmotor, der Filter und die Luftschächte quasi in den Auslieferungszustand versetzt werden, sprich von Flusen, Staub und sonstigen Partikeln befreit werden. Jetzt Kundenmeinungen zum Bosch BGS6ALL ansehen.

Preise
Zum Shop