pro:
  •  flexibel an vielen Anschlüssen einsetzbar
  •  hohe Kompatibilität zu LTE/UMTSSticks
  •  starke WLANLeistung
  •  WLANSchnellverbindung über WPS
contra:
  •  kein zweiter USBAnschluss
  •  eingeschränkte Einstellungsmöglichkeiten
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Ausstattung
-4 %
Handhabung
-4 %
Preis/Leistung
-6 %
Preise
EUR 25,90
Zum Shop

Der TL MR3420 ist ein flexibel eingebauter Router, an dem entweder ein LTE/UMTS-Stick oder ein externes DSL- oder Kabelmodem angeschlossen wird. Der chinesische Hersteller TP-Link spendierte vier LAN-Ports und WLAN mit einer Geschwindkeit bis 300 MBit/s.

TP-Link bietet mit dem TL MR3420 einen sehr flexiblen Router an. An der linken Seite befindet sich ein USB-Anschluss, an dem ein USB-Modems für die Funkverbindung angeschlossen wird. Dabei werden Geräte für LTE, HSUPA, HSDPA, UMTS und EVDO unterstützt.

Eine weitere Möglichkeit, den Router online zu bringen befindet sich auf der Hinterseite. Neben den vier Fast Ethernet-Schnittstellen, mit denen über LAN-Kabel Geräte ins Heimnetzwerk eingebunden werden können, befindet sich dort eine durch blaue Farbe gekennzeichnete WAN-Buchse. Daran lassen sich ein DSL- oder Kabelmodem anschließen. So ist man flexibel unterwegs, ein Anschluss kann so auch als Ausfallsicherung für einen anderen Anschluss dienen.

Überzeugendes WLAN in allen Lebenslagen

Das WLAN funkt im 2,4 GHz-Frequenzband und unterstützt den Standard 802.11n. Darüber sind theoretisch bis zu 300 MBit/s möglich – abzüglich der Übertragungsprotokolle und anderes ist es etwa die Hälfte, die man praktisch erreichen kann. Darüber hinaus kann man auch ältere Laptops und Co. über die älteren Standards 802.11b+g nutzen.

In der Praxis zeigt sich der TL MR3420 eine starke Leistung. Er erreicht hohe Übertragungsraten und läuft dabei sehr stabil. Damit kann man auch Videos streamen und andere anspruchsvolle Dinge tun. Das 5 GHz-Band vermisst man nicht.

Einfache Einrichtung dank WPS & Co.

Will man LTE nutzen muss man an den TL MR3420 nur einen USB-Stick packen. Die Einrichtung ist einfach und kann auch von Laien in wenigen Minuten durchgeführt werden. Dank WPS lassen sich WLAN-Geräte sehr einfach mit dem Router verbinden. Dazu betätigt man nacheinander einfach die entsprechende Taste am Router und an seinem Endgerät. Nach wenigen Sekunden sind alle Informationen zwischen den Geräten ausgetauscht.

Über den selben Taster lässt sich der Router auch auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Dabei braucht man aber keine Angst haben, dass man das aus Versehen macht, da man den Taster dazu anders bedienen muss. Außerdem baute TP-Link noch einen Ein- und Ausschalter ein. Auf was man verzichten muss ist ein zusätzlicher USB-Anschluß für den Betrieb eines Druckers oder einer Festplatte, die man für das gesamte Heimnetzwerk freigeben könnte. Einstellungsmöglichkeiten gibt es wenig, sie reichen aber für den durchschnittlichen Nutzer aus. Jetzt Kundenmeinungen zum TP-Link TL MR3420 ansehen.

Preise
EUR 25,90
Zum Shop