klarTest.de Baumarkt Rasensprenger Test

Rasensprenger Test 2019

Quicklinks: Ratgeber - Testsieger - Topseller
Im Vergleich 7 verschiedene Rasensprenger → Testsieger ist der Gardena Premium Impuls-Hochregner
Testsieger

Gardena Premium Impuls-Hochregner

ZUM ANGEBOT »
 
2.Platz

Rain Bird 5004 plus PL-PC-3.0

ZUM ANGEBOT »
 
3.Platz

Gardena Comfort Aquazoom 350

ZUM ANGEBOT »
 
4.Platz

Hunter PSU 04

ZUM ANGEBOT »
 
5.Platz

Gardena ZoomMaxx 8127 20

ZUM ANGEBOT »
 

Alle getesteten Rasensprenger

Gardena Premium Impuls-Hochregner

Hochwachsende Pflanzen einfach beregnen Der Gardena 8138-20 Premium Impuls-Hochregner ist mit einem klappbaren Stativ ausgestattet. Das heißt, er kann sowohl als konventioneller Rasensprenger als auch...
ZUM ANGEBOT »

Rain Bird 5004 plus PL-PC-3.0

Kompakte Bauform erleichtert die Montage Da es sich bei dem Rasensprenger Rain Bird 5400 um einen Versenkregner handelt, muss er direkt im Boden der Rasenfläche...
ZUM ANGEBOT »

Gardena Comfort Aquazoom 350

Der Comfort Aquazoom 350/3 im Überblick Der Comfort Aquazoom 350 von Gardena ist für Rechtecksflächen ausgelegt. Er bewässert Flächen von 28 bis 350 Quadratmetern. Die...
ZUM ANGEBOT »

Hunter PSU 04

Kompakter und schlanker Sprühregner Der P Ultra 04 von Hunter ist ein sehr kompakter und zugleich schlanker Sprühregner. Es gibt diesen Regner in den Modellen...
ZUM ANGEBOT »

Gardena ZoomMaxx 8127 20

Der ZoomMaxx von Gardena Der Gardena ZoomMaxx ist für kleine und mittelgroße Flächen vorgesehen. Die beregnete Fläche liegt bei 9 bis 216 Quadratmetern. Dadurch wird...
ZUM ANGEBOT »

Gardena S 80

Versenkregner im Rahmen des Sprinklersystems Der Rasensprenger von Gardena S 80 ist als Teil des Gardenas Sprinklersystems eingebunden. Er kann mit weiteren Versenkregnern aus dem...
ZUM ANGEBOT »

Gardena Comfort Aquazoom 250

Der Comfort Aquazoom 250/2 Der Comfort Aquazoom 250/2 eignet sich für durchschnittliche Kleinhaushalte mit Garten. Er beregnet eine Fläche von 25 bis 250 Quadratmetern in...
ZUM ANGEBOT »

Rasensprenger Kaufberatung

Jedem Gartenbesitzer ist klar, dass der Rasen, die Blumen und das Gemüse stets mit einer ausreichenden Menge Wasser versorgt werden müssen. Da ist ein Rasensprenger schon eine große Hilfe. Nicht nur, dass er die manuelle Wässerung mit der Gießkanne überflüssig macht, sondern die Wasserversorgung der Pflanzen ist sehr viel gleichmäßiger. Über einen längeren Zeitraum erfolgt eine Bewässerung, die im Idealfall dem natürlichen Regen ähnelt.

Auf dem Markt befinden sich zahlreiche Rasensprenger von unterschiedlichen Herstellern und in verschiedensten Ausführungen. Deshalb ist es nicht immer ganz einfach, die richtige Wahl zu treffen. Es kommt natürlich darauf an, dass der Rasensprenger sowohl zur Form des Grundstücks als auch zu den gewünschten Einsatzzwecken passt.

So sind Rasensprenger aufgebaut

Da es unterschiedliche Funktionen gibt, unterscheidet sich auch der Aufbau der einzelnen Geräte. Grundsätzlich werden aber alle Rasensprenger an einen Wasserschlauch angeschlossen und durch den Wasserdruck betrieben. Die Unterschiede basieren auf der Form der Bewässerung. Zu den wichtigsten Ausführungen gehören:

  • Viereckregner
  • Kreisregner
  • Sektorenregner
  • Impulsregner

Zu den einfachsten Ausführungen von Rasensprengern gehören die Viereckregner. Sie heißen so, weil sie eine viereckige Fläche bewässern. Kreisregner bewässern, wie der Name schon vermuten lässt, eine kreisförmige Fläche. Bei Sektorenregnern lassen sich Kreisausschnitte festlegen, die gesprengt werden sollen. Impulsregner sprühen nicht mit gleichmäßigen Wasserstrahlen, sondern die Wasserstrahlen werden in Impulsen abgegeben. Dadurch wird in der Regel die Reichweite und somit die Flächenleistung erhöht.

Unterschiedliche Ausführungen von Viereckregnern

Bei den Viereckregnern sind zwei Einstellmöglichkeiten besonders wichtig. An der Oberseite eines solchen Rasensprengers befinden sich zahlreiche Düsen, aus denen die Wasserstrahlen austreten. Das Gerät schwenkt aufgrund des Wasserdrucks abwechselnd nach beiden Seiten. Deshalb ist es vorteilhaft, wenn sich der Schwenkbereich beidseitig einstellen lässt. Dadurch wird das Gerät an die zu bewässernde Fläche angepasst. Je größer der Schwenkbereich ist, desto höher ist die Flächenleistung.

Bei einigen Modellen lassen sich auch die oben angebrachten Düsen zentral verstellen. Damit ist dann die gewünschte Sprühbreite wählbar. Auch diese Funktion ist nützlich, da nicht alle Rasenflächen oder Gemüsebeete identische Flächenmaße aufweisen. Zudem lässt sich durch eine solche Einstellmöglichkeit vermeiden, dass Wasser über die Grundstücksgrenze hinaus versprüht wird. Das wäre nicht nur Verschwendung, sondern unter Umständen droht Ärger mit den Nachbarn.

Auch Kreisregner sind verstellbar

Kreisregner arbeiten mit einem oder mehreren rotierenden Sprüharmen. Aus diesen spritzt das Wasser, sodass eine Kreisfläche beregnet wird. Um die Größe der zu bewässernden Fläche exakt einzustellen, lässt sich bei nahezu allen Kreisregnern der Wasserdruck direkt am Gerät variieren. Je höher der Wasserdruck eingestellt ist, desto weiter spritzt natürlich das Wasser. Dadurch vergrößert sich die bewässerte Fläche.

Nicht immer ist es gewünscht, eine Kreisfläche zu bewässern. Deshalb besteht bei einigen Kreisregnern die Möglichkeit, nur einen halben oder einen Viertelkreis zu beregnen. Es gibt auch Modelle, bei denen sich der Winkel exakt einstellen lässt. Diese Geräte werden als Sektorenregner bezeichnet.

Vielflächenregner sind Hightech-Geräte

Nun weist natürlich nicht jeder Garten einen rechteckigen oder kreisförmigen Grundriss auf. In vielen Fällen sind die Gärten in ungleichmäßigen Formen gestaltet. Dadurch wirken die Grundstücke auch viel natürlicher und schöner. Für unregelmäßig geformte Grundstücke stehen sogenannte Vielflächenregner bereit.

Das Besondere an Vielflächenregnern ist, dass sich die Wasserstrahlen exakt an den Konturen des Grundstücks anpassen lassen. Das Gerät wird einfach in einer Ecke auf dem Grundstück positioniert und eingeschaltet. Die Vielflächenregner arbeiten so ähnlich wie Sektorenregner. Der Unterschied besteht darin, dass sich die Wasserstrahlen mittels Drucktasten exakt programmieren lassen. Nach einer einmaligen Justierung speichert das Gerät die Einstellungen. Bei einigen Geräten sind bis zu 50 unterschiedliche Punkte speicherbar.

Versenkbare Rasensprenger bieten viel Komfort

Insbesondere zur Beregnung größerer Flächen eignen sich versenkbare Rasensprenger hervorragend. Diese sind in der Anschaffung etwas teurer. Zudem ist die Montage aufwendiger, weil die Geräte und die Wasserleitungen unterirdisch verlegt werden. Der Aufwand lohnt sich aber trotzdem. Nach dem Einbau bieten die versenkbaren Rasensprenger den höchsten Komfort. Es braucht lediglich noch der Wasserzulauf geöffnet werden, um den Sprenger in Betrieb zu nehmen.

Selbstverständlich sind auch Kombinationen mit Zeitschaltuhren möglich. In solch einem Fall braucht sich der Grundstückseigner gar nicht mehr um die Bewässerung des Gartens zu kümmern. Auch bei diesen Rasensprengern ist die Wassermenge einstellbar.

Rasensprenger aus unterschiedlichen Materialien

Ein Großteil der Rasensprenger ist aus Kunststoff hergestellt. Kunststoff hat den großen Vorteil, dass es witterungsbeständig und sehr leicht ist. Aus diesem Grund weisen die Rasensprenger auch nur ein geringes Eigengewicht auf. Auch die mechanischen Komponenten sind in der Regel aus Kunststoff hergestellt.

Einige wenige Rasensprenger sind aus Metall. In den meisten Fällen sind derartige Geräte aus Messing hergestellt. Messing weist keine Korrosion auf. Zudem sieht das Material sehr schön aus. Rasensprenger aus Metall sind sehr stabil und besonders lange haltbar.

Optisch ansprechende Rasensprenger

Es stehen Sprenger für den Garten zur Wahl, die nicht nur mit vielen nützlichen Funktionen punkten, sondern auch optisch sehr ansprechend sind. Besonders imposant sind Sprenger mit einem längeren Erdspieß. Diese weisen eine Höhe von etwa einem Meter auf. Die Wasserstrahlen treten nicht geradlinig aus dem Gerät, sondern sie weisen eine Bogen- oder Wellenform auf. Dadurch entstehen beeindruckende Wasserspiele.

Das Ganze kann noch durch LEDs aufgewertet werden. Modelle mit eingebauten beleuchteten Kugeln oder Leuchten in Blütenform bieten während der Abenddämmerung ein interessantes Farbenspiel. Die Energieversorgung erfolgt meistens über die integrierten Solarzellen. Ein solcher Rasensprenger entwickelt sich schnell zu einem beliebten Blickfang.

Es gibt aber auch noch zahlreiche andere Kreationen von Rasensprengern. Diese können Formen von Füllfederhaltern, Helikoptern oder Blüten aufweisen. Es ist also für nahezu jeden individuellen Geschmack ein optisch ansprechender Rasensprenger verfügbar.

Eingebaute Filter sind äußerst nützlich

Einige Gartensprenger sind mit integrierten Filtern ausgestattet. Diese filtern Schmutzpartikel aus dem Wasser. Dadurch erreichen die Schmutzpartikel die Düsen des Sprengers nicht. Wird ein Rasensprenger mit Regenwasser betrieben, ist ein Filter eigentlich unentbehrlich. Aber auch dann, wenn ausschließlich Wasser aus der Leitung benutzt wird, können sich Schmutzpartikel im Gartenschlauch befinden, die zur Beeinträchtigung der Funktion des Gartensprengers führen. Bei Sprengern mit eingebauten Filtern sollte darauf geachtet werden, dass sie sich einfach reinigen lassen.

Wichtige Aspekte beim Kauf eines Rasensprengers

  • Zu den wichtigsten Kriterien beim Kauf eines Rasensprengers gehört die Größe des zu bewässernden Grundstücks. Es ist ratsam, die Größe zu ermitteln. Dann fällt die Wahl des geeigneten Gerätes einfacher. Wird ein Rasensprenger mit einer zu geringen Flächenleistung gekauft, muss er beim Sprengen mehrfach umgestellt werden.
  • Die Form des Grundstücks spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Ist es quadratisch oder rechteckig, eignet sich ein Viereckregner am besten. Sind auch Bögen vorhanden, sollte lieber ein Sektoren- oder Vielflächenregner genommen werden.
  • Auch die verfügbare Zeit zum Sprengen des Gartens ist ein nicht zu unterschätzender Aspekt. Ist die Zeit knapp bemessen, sollte über die Anschaffung eines oder mehrerer versenkbarer Gartensprenger nachgedacht werden. Dann entfällt der Aufbau der Sprenger und die Verlegung des Gartenschlauchs.
  • Müssen auch höher wachsende Pflanzen, wie beispielsweise Kartoffeln oder Stauden beregnet werden, ist ein Stativ für den Rasensprenger sinnvoll. Für einige Modelle stehen solche Stative als optionales Zubehör zur Verfügung.
  • Wem nicht nur die Funktionalität wichtig ist, sondern auch der optische Reiz, der sollte sich für einen Gartensprenger in einer ansprechenden Form entscheiden. Auch in diesem Bereich ist ein umfangreiches Angebot verfügbar.

Kleine Tipps zum Umgang mit Rasensprengern

Der Rasen, das Blumenbeet oder auch das Gemüse sollte möglichst in den Abendstunden bewässert werden. Beim Wässern in der prallen Sonne besteht immer die Gefahr, dass die Wassertropfen auf den Pflanzen als Brenngläser dienen. Das führt zu Verbrennungen der Pflanzen. Diese Beschädigungen dienen hinterher vielen Schädling als Eingangstor zu den Pflanzen. Nicht selten sterben die Pflanzen daran.

Es sollte zudem nicht täglich gesprengt werden. Eine Ausnahme bildet allerdings eine extreme Trockenheit bei länger anhaltender Hitze. Ansonsten sollte das Bewässern der Pflanzen in einem Abstand von mehreren Tagen erfolgen. Ein Rasensprenger sollte ein guter Ersatz für den natürlichen Regen sein.

Für die Pflanzen ist es sehr viel besser, wenn zum Sprengen Regenwasser verwendet wird. Das liegt daran, dass im Leitungswasser mitunter ein hoher Anteil an Kalk vorhanden ist. Der Kalk setzt sich an der Oberfläche der Pflanzen ab und führt dort zu Schäden. Mittlerweile gibt es viele Möglichkeiten, auch größere Mengen von Regenwasser aufzufangen.

Damit der Rasensprenger lange hält, aollte beachtet werden, dass er vor dem ersten Einbruch von Nachtfrost vollständig entleert ist. Befindet sich noch Wasser im Innern des Gerätes, gefriert es und führt dadurch zu einem Totalschaden des Sprengers.

Vorteile von Gartensprengern

  • Das Schleppen von Gießkannen entfällt
  • Das Wasser wird gleichmäßig verteilt
  • Große Zeiteinsparung
  • Einfache Handhabung
  • Für jede Grundstücksform ist ein geeignetes Gerät verfügbar

Nachteile

  • Nicht alle Geräte bieten viele Einstellmöglichkeiten

Bekannte Hersteller von Rasensprengern

Neben vielen bekannten Herstellern bieten auch eher unbekannte Hersteller Rasensprenger zu sehr niedrigen Preisen an. Dabei kann es allerdings Probleme mit dem Schlauchanschluss geben. Die Maße der Schlauchanschlüsse sind nicht überall identisch. Bei den bekannten Herstellern hat sich jedoch ein System mit Schnellkupplungen durchgesetzt. Zu den bekanntesten Herstellern von Rasensprengern gehören viele namhafte Hersteller.

Gardena

Zu den bekanntesten Herstellern von Gartengeräten jeder Art gehört Gardena. Auch dieser Hersteller bietet Rasensprenger an. Die Angebotspalette umfasst vom einfachen Viereckregner bis zum Hightech-Gerät zahlreiche unterschiedliche Modelle. Daher ist für jeden Anspruch ein geeigneter Gartensprenger von Gardena verfügbar.

Die Rasensprenger von Gardena zeichnen sich insbesondere durch ihre robuste Verarbeitung aus. Die Geräte funktionieren auch nach Jahren immer noch zuverlässig. Zudem sind sämtliche Gartensprenger mit den bekannten Schlauch- und Kupplungssystemen des Herstellers kompatibel. Des Weiteren sind für die Sprenger von Gardena nützliches Zubehör, wie beispielsweise Stative und Ähnliches verfügbar.

Rain Bird

Der bekannte Hersteller Rain Bird hat sich auf die Herstellung versenkbarer Rasensprenger spezialisiert. Es stehen Geräte mit unterschiedlichen Flächenleistungen zur Wahl. Diese Gartensprenger gehören zu den Kreis- und Sektorenregnern, weil sie sich exakt auf vorgesehene Bereiche einstellen lassen. Auch die Weite der Wasserstrahlen ist einstellbar.

Das Besondere an den Rasensprengern vom siesem Hersteller ist, dass sie stabil und dennoch günstig sind. Sie lassen sich auch in Reihe schalten, sodass mehrere Sprenger gleichzeitig mit nur einem Wasserzulauf betrieben werden können.

Gärtner Pötschke

Gärtner Pötschke gehört zu den Herstellern, die optisch ansprechende Gartensprenger produzieren. Die Geräte sind zumeist mit langen Erdspießen versehen. Daher weisen sie eine höhere Bauart auf. Die Wasserstrahlen treten nicht in geraden Linien aus dem Gerät heraus, sondern sie werden gedreht und verwirbelt, sodass ein interessantes Wasserspiel entsteht.

Einige Regner von Gärtner Pötschke sind zudem mit einer Beleuchtung versehen. Diese erhält die Energie aus den integrierten Solarzellen. Aus diesem Grund bilden die Rasensprenger dieses Herstellers einen echten Blickfang für jeden Garten.

Greenkey

Für größere Flächen eignen sich die Gartensprenger von Greenkey besonders gut. Dieser Hersteller bietet Impulsregner in Form von Sektoren- und Kreisregner an. Aufgrund der Impulstechnik lassen sich sehr große Flächen mit nur einem Gerät bewässern. Besonders hervorzuheben an den Rasensprengern vom Hersteller Greenkey ist, dass sie komplett aus Metall sind. Aus diesem Grund weisen sie eine überdurchschnittlich lange Haltbarkeit auf.

Lunartec

Wer nur kleinere Flächen beregnen möchte, ist mit einem Rasensprenger von Lunartec gut bedient. Diese Geräte bieten eine technische Besonderheit. Ein eingebautes Wasserkraftwerk erzeugt einen elektrischen Strom, mit dem eine LED betrieben wird. Diese leuchtet den Sprühnebel an und erzeugt dadurch einen imposanten Regenbogen. Die Leuchtfarbe ändert sich in regelmäßigen Abständen. Das wirkt natürlich ein wenig verspielt, aber auf jeden Fall ist solch ein Rasensprenger bei der Arbeit ein schöner Blickfang.

Fazit

Um sämtliche Pflanzen sowie den Rasen ausreichend zu bewässern, sind Rasensprenger unverzichtbare Helfer. Sie erleichtern die Arbeit und sorgen für eine enorme Zeitersparnis. Das Angebot an unterschiedlichen Modellen von verschiedenen Herstellern ist sehr groß, sodass es kaum noch überschaubar ist.

Es stehen Gartensprenger für alle erdenkliche Grundstücksformen zur Wahl. Auch bei den Flächenleistungen treten gravierende Unterschiede auf. Aus diesem Grund sollte sich jeder Kaufinteressent ausführlich mit diesem Thema befassen, bevor er sich einen Regner für seinen Garten anschafft.

Ein besonders wichtiger Aspekt sind die Einstellmöglichkeiten. Je exakter die Sprühweite oder die Sprühbreite einstellbar ist, desto höher ist der Nutzwert eines solchen Gerätes. Für Interessenten, denen es nicht nur auf den reinen Nutzwert, sondern auch auf eine ansprechende Optik ankommt, gibt es ebenfalls geeignete Geräte.