pro:
  •  einfache Bedienung
  •  solide Verarbeitung
  •  gute Klangqualität
  •  praktische Größe
contra:
  •  schlechte Gebrauchsanleitung
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Ausstattung
88 %
Handhabung
88 %
Preis/Leistung
88 %
Preise
Zum Shop

Viele Berufsgruppen dokumentieren regelmäßig ihren Alltag mit Diktiergeräten. Richter, Ärzte und Mediziner gehören beispielsweise dazu. Aber auch für den privaten Bereich lassen sich auf den Geräten Nachrichten speichern. Dabei gibt es durchaus qualitative Unterschiede. Wie bewerten Verbraucher das ICD-PX333M von Sony. Welche Vor- und Nachteile weist es auf?

Das Sony ICD-PX333M im Überblick

Das Diktiergerät ICD-PX333M des bekannten Herstellers Sony wiegt nur 73 Gramm. Diese Handlichkeit wird durch geringe Abmessungen untermauert. Auf 2,1 mal 3,7 mal 11,4 Zentimeter bringt es der Elektronikartikel. Verbraucher loben dieses Faktum. Zum Lieferumfang gehören zwei AAA-Batterien, die für den Betrieb notwendig sind. Sie können günstig im Handel nachgekauft werden, falls sie leer sind. Die schwarze Optik wirkt elegant und zeugt von Stil. Hochwertiges Kunststoff liegt der Fertigung zugrunde.

Bedienung

Eine Bedienungsanleitung soll in die Verwendung einführen. Nach Ansicht von vielen Verbrauchern ist sie aber oft missverständlich. Über das Display lässt sich mit ein wenig technischem Sachverstand eine Verwendung am einfachsten steuern.

Die Tasten sind mit Funktionsbegriffen versehen. Die wichtigsten Druckknöpfe „Play/Stop“ und „REC/PAUSE“ sind groß gehalten und lassen sich einfach bedienen. An den Seiten liegen unter anderem die Ein- beziehungsweise Austaste und der Lautstärkeregler.

Das Sony ICD-PX333M verfügt über eine Noise Cut-Funktion. Diese sorgt dafür, dass die Sprachqualität verbessert wird und Hintergrundgeräusche nicht zur Geltung kommen. Aufnahmen speichert das Gerät auf einer 4 GB großen Festplatte ab. Diese reicht für bis zu 1.073 Stunden im LP-Modus.

Zusatzausstattung

Die Funktionsweise des Mikrofons lässt sich durch Zusatzkomponenten erweitern. Dazu gehört ein ansteckbares Stereomikrofon. Hochwertige Aufzeichnungen ohne Einsatz der Hände sind so möglich. Das Display ist beleuchtet und verfügt über ein klares Schriftbild. Aufnahmen lassen sich in Ordnern sortieren. Das erhöht ihr Wiederauffinden. Das Diktiergerät lässt sich sogar als MP3-Player verwenden. Ein 300 mW-Lautsprecher realisiert einen guten Sound. Musikstücke können über ein beiliegende USB-Kabel übertragen werden. Wer mehr Speicherplatz benötigt, kann das Volumen erweitern. MicroSD-Karten, microSDHC-Karten und M2-Karten sind kompatibel.

Wie sehen Verbraucher den Preis?

Zwar raten Experten davon ab, den Preis bei der Anschaffung eines Diktiergeräts zu sehr einfließen zu lassen. Dennoch ist er für Verbraucher nicht unerheblich, wie die Praxis zeigt. Das Sony ICD-PX333M liegt im oberen Segment. Käufer stört das allerdings wenig. Die Leistung des elektronischen Geräts überzeugt. Jetzt Kundenmeinungen zum Sony ICD-PX333M ansehen.

Preise
Zum Shop