pro:
  •  sehr ergonomische Ausgestaltung
  •  freie Hintergrundbeleuchtung
  •  sehr sichere sowie stabile Verbindung
  •  perfekte Bewegungsnachzeichnung
contra:
  •  für manchen Gamer etwas zu schlicht
  •  eher wenige Zusatztasten
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Ausstattung
75 %
Handhabung
79 %
Preis/Leistung
78 %
Preise
EUR 53,98
Zum Shop

Der Hersteller Razer gilt als ein absolutes Nonplusultra, wenn es um hochwertige, professionelle und funktionsreiche PC-Komponenten geht. Insbesondere für Gamer, also Personen, die mit dem Zocken am Computer nicht nur viel Zeit verbringen, sondern eventuell auch noch Geld verdienen, liefert dieses Urgestein einige interessante Eingabegeräte. Mit der Razer DeathAdder Chroma beispielsweise wurde für verhältnismäßig wenig Geld eine sehr gut konzipierte Gaming-Maus geschaffen.

Weniger ist mehr

Gaming-Mäuse sind in der Regel für ihr sehr individuelles und aufwendiges Design bekannt. Die Razer DeathAdder Chroma folgt diesem Trend allerdings nur in einer Beziehung: Über eine Hintergrundbeleuchtungstechnik lässt sich das Firmenlogo, ein ausgefallenes Fantasie-Emblem, in 16,7 Millionen Farbmustern zum Leuchten bringen. Dieses thront auf der Hauptgrifffläche, wird also während des Spielens durch die Hand eigentlich verdeckt. Dennoch gibt dieses Special einen netten Hingucker ab, zumal das Scrollrad in derselben Farbe wie das Logo untermalt wird.

Fernab dieser individualisierbaren Hintergrundbeleuchtung hat die Razer DeathAdder Chroma allerdings nur wenige – für viele Gamer eventuell sogar zu wenige – außergewöhnliche Designmerkmale zu bieten. So ist die Gaming-Maus beinahe gar nicht als eine solche zu erkennen. Dennoch: Die Ergonomie fällt bei der Razer DeathAdder Chroma sehr hoch beziehungsweise sehr gut aus. Laut Herstellerangaben wurde die Gaming-Maus sogar in Kooperation mit eSport-Athleten, also professionellen Computer-Spielern, entwickelt und soll demzufolge eine perfekte Bedienung garantieren. Apropos Bedienung …

Bedienkonzept mit Abzügen

Sehr wichtig für einen Gamer ist es, dass sich das Equipment in vielen Bereichen anpassen lässt. Dies ist bei der Razer DeathAdder Chroma allerdings nur begrenzt möglich. So hat die Gaming-Maus ein wirklich sehr feines und individuelles Bewegungsmuster zu bieten, doch in Sachen Tastenbelegung patzt die Gaming-Maus: Gerade einmal fünf Tasten dürfen über die eigens entwickelte Software-Plattform alias Razer Synapse konfiguriert werden. Diese in ihrer Vollständigkeit zu verstehen und all deren Einstellungsoptionen zu durchschauen, kann etwas Zeit in Anspruch nehmen, doch einen Mehrwert bringt die Software allemal mit sich.

Einen weiteren großen Vorteil bietet die Razer DeathAdder Chroma angesichts ihrer sehr präzisen Steuerung, die auf einem hochmodernen Lasersensor und einer ausgeklügelten Scrolltechnik fußt. So ist diese Gaming-Maus mit Einstellungen von 10.000 DPI zu nutzen und bietet ein 200 Zoll schnelles Bewegungsmuster. Zudem hält die Maus Krafteinwirkungen von 50 G Stand! So reagiert der PC selbst auf die ruckartigsten Bewegungen.

Allgemeines und Exklusives

Zu guter Letzt sei noch ein Blick auf die allgemeine Ausstattung der Razer DeathAdder Chroma geworfen. Zu nennen wären hier etwa die grundsätzlich sehr sichere Verbindung beziehungsweise die unmittelbare Übertragung der Signale. Über die Verbindung (PS/2-Anschluss) wird die Gaming-Maus überdies mit Strom versorgt. Ein absolutes Alleinstellungsmerkmal birgt dann noch die Verbindungsfunktion mit weiteren Gerätschaften aus dem Hause Razer mit sich: Via „Synapse“ lassen sich Tastaturen und Headsets mit dem Benutzerprofil der Maus abstimmen und somit abermals individualisieren. Jetzt Kundenmeinungen zum Razer DeathAdder Chroma ansehen.

Preise
EUR 53,98
Zum Shop