pro:
  •  sehr günstig
  •  schnell zubereitet
  •  breite und vernünftige Zusammensetzung an Inhaltsstoffen
  •  sehr guter Geschmack
contra:
  •  lediglich englische Nährwerterläuterungen beziehungsweise Hinweise
  •  mitunter schlechte Auflösung des Pulvers
  •  fragwürdiger Warnhinweis
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Ausstattung
82 %
Handhabung
82 %
Preis/Leistung
82 %
Preise
EUR 46,95
Zum Shop

Mit den sogenannten Weight Gainern, auf Deutsch Gewichtszunehmern, soll nicht nur dem professionellen Bodybuilder, sondern auch dem kleinen Mann von der Straße eine kräftige Unterstützung geboten werden. Das PVL Mutant Mass Pulver beispielsweise ist solch ein Produkt und richtet sich an eine außerordentlich breite Nutzergruppe: Sowohl Soft- als auch Hardgainer sollen mit dem Plus an Energie, Eiweiß und Muskelsynthese schnelle Erfolge erzielen beziehungsweise eine allgemeine Grundlage für einen umfangreichen Masseaufbau aus mageren Muskelkomponenten erhalten. Ob das Pulver wirkt wie versprochen, und worauf bei der Einnahme zu achten ist, ist im Folgenden zusammengetragen.

Masse vor Klasse?

Ein Blick auf den Preis für eine „Standard-Packung“ des PVL Mutant Mass Pulvers offenbart einen äußerst geringen Kilogrammpreis: Nicht einmal 8,50 Euro will der Hersteller für diese Nahrungsergänzung haben! Preiswert ist das Produkt also allemal, doch wie sieht es mit dem Verhältnis zwischen Preis und Leistung aus?

Die Frage nach dem Preisleistungsverhältnis ist schnell beantwortet: PVL Mutant Mass kann mit einem wirklich guten, wenn nicht sogar hervorragenden, Preisleistungsverhältnis überzeugen. So sind in einer Portion zum Beispiel 52 Gramm Eiweiß, 83 Gramm Kohlenhydrate und dennoch nur 22 Gramm Fett enthalten. Unter Portion versteht PVL übrigens vier „Scoops“, also vier Einheiten des beigelegten Messlöffels, in Verbindung mit 300 Milliliter Magermilch. Besonders an dieser Zusammensetzung ist, dass die Proteine aus mehreren „Quellen“ stammen, also unterschiedlicher Natur sind, sodass diese wichtigen Muskelbaustoffe für eine besonders lange Zeit im Blut bleiben und der Muskelaufbau auch über einen langen Zeitraum erfolgen kann.
PS: Eine Portion bringt 1.060 Kalorien mit sich!

Fertiggericht für Genießer?

Zwei weitere wichtige Kriterien neben Preis und Inhalt stellen die Punkte Zubereitung und Geschmack dar. In dieser Beziehung kann PVL Mutant Mass grundsätzlich überzeugen, offenbart hier und da allerdings auch Schwächen. So fallen schlichtweg alle Sorten sehr geschmackvoll, also weder zu künstlich, noch zu süß oder gar zu herb, aus. Neben der hier getesteten Variante „Cookies and Cream“ gibt es nämlich noch drei weitere Geschmacksrichtungen zu kaufen und zu genießen. Dieser Genuss ist aufgrund der Löslichkeit jedoch je nach Geschmacksvariante nur unter einem verhältnismäßig großen Zeitaufwand zu erreichen: Die Variante Cookies and Cream beispielsweise wird am Besten in einem Mixer zubereitet, ansonsten droht Klumpenbildung.

Das gewisse Etwas

Um seinem Weight Gainer das sprichwörtliche i-Tüpfelchen zu verpassen, hat sich PVL noch ein besonderes Konzept an Aminosäuren „einfallen“ lassen. Der Hersteller setzt nämlich auf die Kombination mehrerer essenzieller Aminosäurekette, die sich quasi nach dem Baukastenprinzip unterstützen sollen. Ferner soll eine besondere Form an Fett in dem Pulver enthalten sein, die die Muskelbildung ankurbelt. Diese Wirkung darf jedoch angezweifelt werden. Zweifelhaft ist zudem, inwieweit der außerordentliche Warnhinweis samt Gasmaskenzeichnung auf der Verpackungsrückseite als Marketing-Geck oder ernst gemeinter Ernährungsrat zu sehen ist. Jetzt Kundenmeinungen zum PVL Mutant Mass ansehen.

Preise
EUR 46,95
Zum Shop