pro:
  •  kompakte Abmessungen
  •  modernes, elegantes Design
  •  StauEntriegelungstaste
  •  keine Blasenbildung
contra:
  •  Zubehör ist von bescheidener Qualität
  •  Folien zerknittern an Kanten
  •  Gerät erwärmt sich an der Oberseite
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Ausstattung
86 %
Handhabung
86 %
Preis/Leistung
88 %
Preise
EUR 29,94
Zum Shop

Das Olympia 4 in 1 Set punktet durch umfassendes Zubehör: Es besteht aus dem Laminiergerät Modell A 230, dem Schneidelineal Modell EZ 60, einem Eckenrunder sowie 40 Laminierfolien. Damit lassen sich Dokumenten, Fotos oder Grafiken bis zu einer Größe von Din A4 zuverlässig laminieren. Das kompakte Gerät eignet sich sowohl zur Heiß- als auch zur Kaltlamination.

Fürs Büro, für Unterrichtszwecke und für die Verwendung zu Hause

Das Laminiergerät Olympia A 230 ist mit den Abmessungen 350 x 155 x 65 mm und seinem Gewicht von nur einem Kilogramm sehr kompakt. Mit dem schwarzen glänzenden Gehäuse besitzt es ein ansprechendes Design. Nach einer kurzen Aufwärmzeit von nur drei bis fünf Minuten ist das Gerät zur Heißlamination bereit. Leuchtdioden zeigen das Erreichen der Betriebstemperatur zuverlässig an. Im Starterkit sind 40 Folien in unterschiedlichen Größen enthalten: Man erhält jeweils 8 Folien in DIN A4, DIN A5, DIN A 6 sowie 16 Folien mit den Maßen 60 x 95 mm. Für Heimanwender, zur Erstellung von Lehrmaterial wie Vokabelkärtchen und Lernzettel oder für gelegentliches Laminieren im Büro steht so eine attraktive Grundausrüstung zur Verfügung.

Bedienungsfreundlich

Das Olympia A 230 ist einfach zu bedienen. Es verarbeitet Laminierfolien von 75 – 125 Mikron. Man legt das zu laminierende Papier in die Folientasche und führt diese mit der geschlossenen Seite voran in das Gerät ein. Nach ungefähr 50 Sekunden ist ein Din A4-Blatt mit einer schützenden Folie dauerhaft veredelt. Schmutz, Staub und Feuchtigkeit können wertvollen Dokumenten, Ausweisen, Fotos und sonstigen Schriftstücken nichts mehr anhaben. Das hochwertige Heizsystem des Olympia A 230 verhindert Blasenbildung. Eine Gefahr ist das schiefe Einziehen, da eine Führungsleiste fehlt. Das kann man durch ein Festhalten und Mitführen der Folie ausgleichen. Mit der Stau-Entriegelungstaste lassen sich festgeklemmte Folie befreien. Wenn man den Vorgang des Einziehens ein wenig unterstützt, gelingt das Laminieren präzise und fehlerfrei.

Kreatives Basteln

Laminierte Fotos überstehen die Zeit und sind unempfindlich gegen Verschmutzungen und Staub. Mit dem beiliegenden Schneidelineal Modell EZ 60 lassen sich die versiegelten Bilder nach dem Laminiervorgang einfach auf das benötigte Format zurechtschneiden. Die Lamination leidet darunter nicht. Die Schnittlänge des Lineals beträgt maximal 304 mm. Im Anschluss kann man mit dem Eckenrunder für ein ansprechendes Finish sorgen. Bastelforen bieten eine Fülle von kreativen Ideen für den Einsatz von Laminiergeräten. Tischsets, Memorys, Mobiles, Dekorationen zu diversen Jahreszeiten oder Herbarien können damit mühelos erstellt werden. Damit ist ein Laminiergerät für kreative Köpfe eine lohnende Anschaffung.

Temporärer Schutz

Soll ein Dokument nicht dauerhaft versiegelt werden oder handelt es sich um hitzeempfindliches Material, bietet sich die Kaltlamination an. Dabei verwendet man spezielle Laminierfolien. Ihr Kleber reagiert bereits bei Zimmertemperatur. Kleinere Schriftstücke oder Bilder lassen sich auch von Hand ohne Gerät laminieren. Für alles ab einer Größe von Din A5 sollte man jedoch das Olympia A 230 einsetzen. Damit gelingt das Versiegeln präzise und blasenfrei. Das zu laminierende Schriftstück im Inneren der Folientasche bleibt während des Vorgangs unbeschädigt und ist anschließend dank der Lamination vor UV-Strahlung und Schmutz geschützt. Jetzt Kundenmeinungen zum Olympia A 230 ansehen.

Preise
EUR 29,94
Zum Shop