pro:
  •  hochwertige Verarbeitung
  •  nützliches Bedienungsfeld
  •  sehr guter Tragekomfort
  •  stabile Soundqualität
contra:
  •  zwingende USBVerbindung
  •  teilweise überzeichnete Höhen
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Ausstattung
76 %
Handhabung
76 %
Preis/Leistung
78 %
Preise
EUR 79,90
Zum Shop

Mit der G-Serie hat Logitech bereits einige Headsets für anspruchsvolle Gamer geschaffen. Einen recht neuen Vertreter dieser Kopfhörerserie macht der Logitech G930 aus. Durch welche Spezifikationen sich das Headset im Einzelnen auszeichnet, welche Vor- und Nachteile es offenbart, und ob es sich tatsächlich „nur“ für PC-Spieler als Tonträger eignet, verrät der Produktbericht.

Überzeugendes Design

Der Logitech G930 reiht sich voll und ganz in die Flotte der bisherigen Soundmeister aus der bisherigen G-Serie ein, bietet hier und da jedoch Unterschiede. So sind nun zum Beispiel die Scharniere zwischen Kopfbügel und Ohrposter etwas ausdifferenzierter, was dem Tragekomfort zugutekommt, da sich das Modell nun wesentlich besser in der Höhe anpassen lässt, sich dank einer Einrastfunktion dennoch nicht wieder verstellt. Leider liefert Logitech nun allerdings auch nur noch einen Kopfbügel aus – bei den bisherigen Modellen waren bis zu drei unterschiedlich bepolsterte Formen im Starterpaket zu finden. An dem grundsätzlich guten Tragekomfort hat dies für Personen mit kleinen bis mittleren Kopfgrößen jedoch keine Auswirkung. Lediglich besonders voluminöse Köpfe und Brillenträger könnten mit dem Logitech G930 Handlingprobleme bekommen.

In puncto Handling sei noch erwähnt, dass der Logitech G930 gute 370 Gramm auf die Waage bringt und somit einen eher schwerfälligen Vertreter der hiesigen Kopfhörer-Armader ausmacht. Gleichzeitig betont das Gewicht allerdings auch die hohe Wertigkeit, welche sich nicht zuletzt in der sehr robusten Verarbeitung der einzelnen Elemente widerspiegelt. Logitech ist von der Qualität seines Soundmeisters übrigens so überzeugt, dass der Konzern die Garantie für seinen Hörerfreund von 2 auf 3 Jahre angehoben hat!

Breites Soundpaket

Der Hörer, der alles kann – fast alles. So lässt sich die akustische Leistung des Logitech G930 recht schnell und recht präzise umschreiben. Egal, oh kräftige Bässe oder scharfe Tonzeichnungen gefragt sind: Der Logitech G930 kommt nahezu mit jeder Anforderung zu recht, die der Besitzer beziehungsweise Benutzer an seine Tonstation stellen könnte. Besonders gut gefallen dabei die klaren Geräuschverortungen und der präzise Mittler, denn dank der Dolby Surround Technik 7.1 bringt der Logitech G930 einen räumlichen Klang mit sich, lässt jedoch keineswegs das Gefühl, ein tontechnisches Mischmasch auf die Ohren gedrückt zu bekommen, entstehen.

Pluspunkte verdient sich der Logitech G930 zudem für die sehr klare Wiedergabe von Stimmen sowie die gute Übertragung eigener Aufzeichnung. Das Mikrofon wurde nämlich mit einer effizienten Geräuschunterdrückungssoftware und einer schallunempfindlichen Polsterung ausgestattet, sodass die eigenen Sprachbefehle nicht nur in einer hohen Qualität aufgenommen, sondern dank des modernen Treibers auch bestens konvertiert und weitergeleitet werden.

Dennoch muss der Logitech G930 einen kleinen Punktabzug hinnehmen. Die ohne Frage gute Stimmenwiedergabe rührt nämlich aus einer überdeutlichen Vertonung hoher Klänge. Diese kann dann beim Abspielen von Musik für deutliche Verzerrungen sorgen.

Highlights

Ein „Hochlicht“ bietet der Logitech G930 vor allem an dem linken Ohrset: Hier lässt sich eine kleine Schaltzentrale finden, über die nicht nur die Lautstärke geregelt werden darf, sondern über die sich auch noch ein paar Tasten mit Spezialanwendungen belegen lassen.
Gut fällt auch die Akkuleistung aus: Mit 10 Stunden Spielzeit darf der Zocker von heute durchaus an der einen oder anderen Multiplayer-Session ohne Akkuwechsel teilnehmen. Alternativ lässt sich der Hörer allerdings auch direkt per USB-Kabel mit dem PC verbinden. Dann erfolgt die Übertragung eben nicht mehr über einen Frequenzbereich von 20 bis 20.000 Hz, sondern direkt über den USB-Port. Die Notwendigkeit, einen USB-Port nutzen zu müssen, stellt übrigens einen, je nach Nutzertyp recht großen, Kritikpunkt dar. Denn auch um die Basis- beziehungsweise Ladestation des G930 zu verwenden, wird ein freier USB-Port fällig – eine alternative Übertragungsfunktion bietet der Hörer leider, leider nicht. Jetzt Kundenmeinungen zum Logitech G930 ansehen.

Preise
EUR 79,90
Zum Shop