pro:
  •  recht voluminös
  •  hohe Lautstärke
  •  einfache Bedienung
  •  mit vielen weiteren Lautsprechern kompatibel
contra:
  •  etwas unsaubere Verarbeitung
  •  teilweise blechernder Sound
  •  kein Radioempfang
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Ausstattung
82 %
Handhabung
82 %
Preis/Leistung
80 %
Preise
Zum Shop

Spätestens seit dem Durchbruch der hiesigen Smartphones hat sich nicht nur die Kommunikations-, sondern auch die Audiolandschaft spürbar gewandelt. Funklautsprecher beispielsweise gelten in vielen Haushalten mittlerweile zum Standardinventar, denn nicht zuletzt die neuen WLAN Radios und Curved TVs liefern mit ihren Übertragungsfunktionen einen spürbaren Anreiz für die „Installation“ eines Funklautsprechers. Der Lexfield WLS 4780 stellt nur eine dieser Systemerweiterungen dar und will sich insbesondere durch seinen Preis von der Konkurrenz abgrenzen. Was der Lautsprecher alles auf dem Kasten, oder besser gesagt auf der Röhre hat, verrät die folgende Zusammenfassung verschiedenster Rezensionsberichte.

Das Design im Vordergrund

Rein optisch betrachtet mag der Lexfield WLS 4780 durchaus überzeugen: In seiner geschwungenen und klassisch schwarz gehaltenen Außenhülle gibt dieser Funklautsprecher zwar keine „Perle“ der Audiogerätewelt ab, kann im Großen und Ganzen jedoch durchaus überzeugen. Apropos groß: Der Lexfield WLS 4780 ist im Vergleich zu anderen Lautsprechern erstaunlich ausladend gehalten (rund 25 Zentimeter in der Höhe und 13 Zentimeter im Durchmesser). Dies mag zwar den Platzbedarf des guten Stücks anheben, vermittelt jedoch auch einen gewissen Ausdruck der Professionalität und hat zudem den Vorteil, dass die Töner wesentlich differenzierter ausgestaltet werden konnten, was sich letzten Endes auch positiv auf die Soundqualität auswirkt.

Dennoch: Dass Aussehen nicht alles ist, wird bei einem genaueren Blick auf die Verarbeitung des Lexfield WLS 4780 schnell deutlich: Manch Fugen und Schweißnähte sind eher unsauber ausgestaltet und auch das Material, ein preiswerter Plastikrahmen, bringt dem Funklautsprecher einen Minuspunkt ein.

Ein Blick auf die Soundleistung

Design und Verarbeitung mögen interessieren, doch das wirklich entscheidende Kriterium eines Funklautsprechers stellt wohl dessen Soundqualität beziehungsweise Schallleistung dar. Auch hier ist dem Lexfield WLS 4780 ein gespaltenes Ergebnis zuzuschreiben, denn einerseits ist der 12 Watt starke Lautsprecher sehr laut und kann sich auch mühelos mit klassischen Funkfrequenzen verbinden, doch andererseits sind insbesondere in hohen Tonlagen schnell blechernde Nebengeräusche bemerkbar. Vor allem wenn das Gerät in Räumen mit Kacheln oder Fließen eingesetzt wird, schallen diese Geräusche hörbar durch die Wiedergaben durch.

Die eben erwähnten Funkfrequenzen belaufen sich übrigens auf Wellen im GHz-Bereich – eine Bluetooth-, NFC- oder WLAN-Funktion bietet der Lexfield WLS 4780 leider nicht. Folglich wird auch die Verbindung und die Steuerung mit Smartphone & Co. durch diesen Funklautsprecher nicht unterstützt. Immerhin erfolgt der Sucherlauf sehr schnell und unkompliziert.

Drumherum und Zusatzfunktionen

Unkompliziert fällt nicht nur der Verbindungsaufbau, sondern die gesamte Handhabung aus: Dank eines großzügigen Bildschirms kann der Nutzer sehr schnell alle relevanten Informationen, Warnhinweise und Meldungen erkennen. Und mittels kostenlos beigelegter Fernbedienung wird der Funklautsprecher auch aus der weiten Ferne händelbar. Zwei LED-Lamen informieren zudem über den Akku- beziehungsweise Batteriestand. Neben dem Netzbetriebsmodus kann der Lexfield WLS 4780 seine Energie schließlich auch aus klassischen Batterien im AA-Format beziehen. Einen ganz großen Pluspunkt bringt der Funklautsprecher dann noch angesichts seiner Resistenz vor Spritzwasser mit sich: Einen kompletten Tauchgang in der Badewanne überlebt der Audiofunker zwar nicht, doch selbst stärkeren Regenfällen hält der Lexfield WLS 4780 stand! Jetzt Kundenmeinungen zum Lexfield WLS 4780 ansehen.

Preise
Zum Shop