pro:
  •  Preis
  •  schneller Aufbau
  •  geringes Gewicht
  •  Innenzelttaschen
contra:
  •  nicht wasserdicht
  •  zu klein
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Ausstattung
87 %
Handhabung
87 %
Preis/Leistung
84 %
Preise
Zum Shop

Immer mehr Verbraucher entscheiden sich für ein Wurfzelt. Der Grund dafür wird beim Aufbau deutlich: Durch das Auslösen eines Mechanismus stellt sich das Zelt automatisch auf. Camper müssen nur Heringe und Spannleinen anbringen. Die Zeit für eine Installation reduziert sich auf wenige Sekunden. Wie schneidet das Zelt Vision 2 von High Peak in der Praxis ab?

Das Vision 2 im Kurzüberblick

Das Zelt Vision 2 von High Peak scheint angenehmes Camping wahr werden zu lassen. Nutzern steht eine Fläche von 140 mal 235 Zentimeter zur Verfügung, um sich zum Schlafen zu legen. Nach Herstellerangaben soll der Raum für zwei Personen reichen. In der Praxis erweist sich aber, dass das Gepäck dann nicht mehr in das Zelt passt. Daher nutzen manche Nutzer das Wurfzelt allein. Die Raumhöhe beträgt im Maximum 100 Zentimeter. Das Vision 2 besitzt ein Eigengewicht von 1,7 kg, was es leicht tragbar macht.

Der Auf- und Abbau

Den größten Pluspunkt stellt ein sehr einfacher Aufbaumechanismus dar. Dieser sorgt dafür, dass sich das Wurfzelt selbst entfaltet. Es in wenigen Sekunden einsatzbereit. Camper müssen zur Stabilisierung einzig noch Heringe und Spannleinen anbringen. Beides liegt einer Lieferung bei. Insgesamt ist das Modell damit auch für Kinder geeignet, die sich ohne Eltern auf einer kurzen Ferienfreizeit aufhalten. Im Gegensatz dazu gestaltet sich der Abbau allerdings deutlich schwieriger. Nutzer brauchen ein bisschen Übung. Ein Youtube-Video gibt am besten Aufschluss über die notwendigen Handgriffe.

Die Praxis

Die Fertigung besteht aus Polyester. Ein Boden, der Feuchtigkeit und Waldbewohner abhält, ist angebracht. High Peak hat eine Dauerventilation in das Modell integriert. Sie sorgt für eine ausreichende Luftzirkulation. Innenzelttaschen machen Ordnung möglich. Am Eingang des grünen Zeltes befindet sich ein Moskitonetz, das Fliegen und Mücken draußen hält. Nutzer bemängeln vor allem die fehlende Wasserfestigkeit des Vision 2. Bei starkem Regen dringt Wasser ins Innere. Nach Herstellerangaben beträgt die Wassersäule 1.000 Millimeter. Erst ab 1.500 Millimeter gilt ein Zelt nach DIN-Norm als wasserfest.

Das Preisargument bei Nutzern

Ein Kaufargument stellt auch der Preis dar. Das Zelt rangiert im unteren Preissegment, was angesichts der erhaltenen Leistung als ausreichend betrachtet wird. Das Vision 2 bringt es meist auf eine Kaufempfehlung mit Einschränkungen wegen der Wetterfestigkeit. Bei gutem Wetter kann es ohne Abstriche verwendet werden. Jetzt Kundenmeinungen zum High Peak Vision 2 ansehen.

Preise
Zum Shop