ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Ausstattung
89 %
Handhabung
97 %
Preis/Leistung
94 %
PREIS PRÜFEN »

Elektrische Wäschetrockner gehören zu den größten Stromschluckern in Deutschland. Verbraucherexperten raten daher regelmäßig dazu, auf herkömmliche Wäscheständer zurückzugreifen. Sie schonen nicht nur die Umwelt, sondern auch den eigenen Geldbeutet. Mit dem Wandwäschetrockner ArtDry 100 liegt ein innovatives Konzept vor, das Funktionalität und Design miteinander verbindet. Es stammt von der Firma Artweger und richtet sich an Bewohner kleiner Wohnungen. Welche Vor- und Nachteile zeigt es in der Praxis? Was sagen Nutzer zum Produkt von Artweger?

Installation und Fakten

Der Wandwäschetrockner ArtDry von Artweger richtet sich an Haushalte, die über wenig Platz verfügen. Kleinen Single-Wohnungen fehlen etwa meist Stellflächen, um ihre Wäsche zu trocknen. Besonders im Winter können Balkone und Terrassen nur eingeschränkt genutzt werden. Der ArtDry wird im Badezimmer installiert. Dort liegt die beste Position neben oder über einer Heizung, weil dadurch im Winter die Wäsche schneller trocknet. Die Montage gestaltet sich einfach. artweger-artdry-100-chrom-design.jpgEinzig eine Bohrmaschine muss zur robusten Anbringung vorhanden sein.

Der Artikel bringt es auf ein Eigengewicht von 2,7 Kilogramm. Die Produktabmessungen betragen 107 mal 11 mal 7,5 Zentimeter. Die Montagelöcher liegen etwa 93 Zentimeter auseinander. Der Wäscheständer besitzt ein edles Chrom-Design, das jedes Badezimmer aufwertet. Der Fertigung liegen vor allem Kunststoff und Stahl zugrunde.

Nutzung

Der Artikel lässt sich als Handtuchstange und als Wandwäschetrockner verwenden. In der Funktion als Handtuchstange ragt nur die unterste Stange heraus. artweger-artdry-100-chrom-design-1.jpgMehrere Haken sind an ihr angebracht. Soll hingegen die Maschinenwäsche getrocknet werden, lassen sich dafür acht kunststoffummantelte Stahlstäbe herausziehen. Der Mechanismus funktioniert einwandfrei. Es steht eine Trockenlänge von insgesamt 8,7 Metern zur Verfügung. Das entspricht einer Waschmaschinenladung. Artweger beziffert die Tragkraft auf 12 Kilogramm. Große Kleidungsstücke wie Bettlaken finden auf dem Wandtrockner allerdings keinen Platz. Hier sind Grenzen vorhanden.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis

Das innovative Konzept verfügt über einen stattlichen Preis, der sich eindeutig im oberen Segment bewegt. Dafür erhalten Nutzer aber eine hochwertige Doppelfunktion, die auch noch gut aussieht. Nahezu alle Verbraucher halten das Preis-Leistungs-Verhältnis für angemessen.

pro:

  • leichte Anbringung
  • tolles Design
  • inklusive Haken
  • viel Platz

contra:

  • - für Bettlaken ungeeignet

Fazit

Single-Haushalte und Wohnungen mit geringer Fläche wissen oft nicht, wo sie die Maschinenwäsche aufhängen sollen. Mit dem Wandwäschetrockner ArtDry von Artweger hat das Suchen ein Ende. Der Artikel lässt sich leicht im Badezimmer in der Nähe einer Heizung anbringen. Die Installation ist mit zwei Bohrlöchern in wenigen Minuten erledigt. Darüber hinaus überzeugt Nutzer ein attraktives Design in Chrom-Optik, eine Trockenlänge von insgesamt 8,7 Metern und praktische Haken an der untersten Stange. Letzte lässt sich als Handtuchhalter gebrauchen. Leider können Bettlaken bei einer Breite von 100 Zentimeter dort nicht trocknen. Das verhindert die Beliebtheit des ArtDrys allerdings nicht. Erhältlich » bei Amazon.de

ZUM ANGEBOT »